„Wir feiern Bayern“ an der ARR

Am 30. April war es wieder so weit: Der Bayerische Tag an unserer Schule fand wieder statt. Wie schon letztes Jahr konnte man sich im Innenhof an verschiedenen Stationen amüsieren. Beim Wettnageln, Maßkrug-Stemmen und Maßkrug-Schieben konnten sich die Schüler gegenseitig in typisch bayerischen Disziplinen messen. Finanziell unterstützt wurde die SMV bei dieser tollen Aktion von der Bayerischen Staatsregierung, die das Jubiläumsjahr 2018 (100 Jahre Freistaat und 200 Jahre Verfassungsstaat) unter das Motto „Wir feiern Bayern“ gesetzt hat. Vielen Dank dafür!

Der Bayerische Tag, welcher seit letztem Schuljahr jährlich in unserer Schule stattfindet, stand wieder vor der Tür! Wie auch im letzten Jahr gab es im Forum wieder Weißwürste zu essen und die Blaskapelle sorgte wieder für gute Stimmung. Unter der Leitung von Herrn Strohwasser spielten die Schüler auf verschiedenen Instrumenten stimmungsvolle bayerische Lieder.

Im Innenhof versuchten sich Schüler aller Jahrgangsstufen an verschiedenen Disziplinen. Dazu zählte auch das Wettnageln. Mit einem Loch-Hammer, dessen Schlagfläche nur sehr gering ist, mussten die Schüler einen Nagel mit wenigst möglichen Schlägen im Holz versenken. Dabei stellte sich heraus, dass nicht jeder ein „Hammer-Gen“ in sich hat. Einer der besten Schüler dürfte wohl Johannes Eggert aus der 8c gewesen sein.

Eine sehr beliebte Attraktion war auch das Maßkrug-Schieben. Auf einer angefertigten „Rutsche“ von Herrn Christl war die Aufgabe sehr einfach zu verstehen: Ein Maßkrug musste in einen bestimmten Bereich geschoben werden. Das hört sich vielleicht einfach an, doch viele der Schüler hatten auch dort ihre Probleme. Unter den Lehrern ragte vor allem Herr Hirschenauer hervor, welcher bei 10 Versuchen 7-mal erfolgreich war.

Die wohl anstrengendste Disziplin war das Maßkrug-Stemmen. Hier musste man einen ca. 1,5 kg schweren Krug in die Höhe strecken. Was hierbei noch sehr wichtig zu wissen ist: Der Arm muss im 90 Grad-Winkel von der Brust „komplett!“ gestreckt sein. Diese Vorgabe hielten nicht alle ein.

Am Ende des Tages hatten ein paar Schüler der 10. Jahrgangsstufe noch eine sehr verwirrende Idee: Sie machten es sich zum Auftrag, den Schülerbaum (!?), welcher extra am Wochenende zuvor mühevoll aus dem Wald geholt wurde, zu stehlen, um anschließend die SMV zu erpressen. Über das Forum und den Physik-Saal stürzten sich die etwas „eigenartigen“ Schüler mitsamt des Baumes aus dem Schulhaus! Bei der SMV hatten diese jedoch keinen Erfolg! Ergebnis: Die SCHÜLER haben nun keinen Maibaum mehr!

IMG_3963
Der Schüler-Maibaum kurz vor „der Tat“.

Artikel von Luca A. (9a)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: